Du bist hier: startseite » hunde » dogo argentino
Spread the love
VIVATIER Freunden empfehlen
Absender:


Empfänger:


Nachricht:

[ senden ]

Dogo Argentino

Herkunft:Argentinien
Ursprung:1928
Lebensdauer:12 - 15 Jahre
FCI:FCI-Gruppe 2
Widerristhöhe:60 bis 68 cm
Gewicht:38 bis 45 kg
Übung: anspruchsvollTraining: durchschnittlichKlima: durchschnittlichinnen/außen: außenFutter: durchschnittlichGröße: groß
Zu Favoriten hinzufügenDu bist ein Experte für diese Rasse?Seite empfehlenKommentarLink hinzufügen
Diese Rasse zu den Favoriten hinzufügen
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von vivatier sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
Du bist ein Experte für diese Rasse?
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von vivatier sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
Diese Rasse weiterempfehlen
Bitte fülle das folgende Formular aus

Dein Name:
E-Mail:
Name des Freundes:
E-Mail des Freundes:
Kommentar:
 

Geschichte und Herkunft: [ bearbeiten ]

Der Dogo Argentino ist ein großer Jagdhund, der in seiner Heimat Argentinien zumeist als Großwildjäger eingesetzt wurde.

Auf der Suche nach einem guten Jagdhund, der auch ein ebenbürtiger Gegner von massigen Ebern und Pumas sein kann und gleichzeitig die Rolle des Familienhundes zu erfüllen hat, entwickelte der begeisterte Jäger Dr. Antonio Nores Martinez in den zwanziger Jahren den Dogo Argentino. Dies ist die einzige Hunderasse, die ihren Ursprung in diesem Land fand. Maßgeblich an der Entstehung dieser Hunderasse beteiligt war der Old Fighting Dog of Cordoba aus Spanien, ein massiger, weisser und zumeist aggressiver Hund.

Neben der Deutschen Dogge waren noch diverse andere Rassen in den Kreuzungen vertreten, sodass irgendwann der heutige Dogo Argentino entstand, dessen Rasse Anerkennung durch den argentinischen Kennel Club fand und bis heute in fast allen Ländern der Welt Liebhaber und Züchter gefunden hat. In Europa ist die Rasse mittlerweile allgemein bekannt, insbesondere in Deutschland, Österreich und Holland. Im Jahre 1960 wurde sie von der FCI anerkannt, und auch in den USA gibt es einen aktiven Züchterclub, der den Dogo Argentino für seine vorzügliche Eignung als Wach-und Polizeihund, als Familienhund oder auch als Blindenhund sehr schätzt. 

bearbeiten: Geschichte und Herkunft: [ schließen ]
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von vivatier sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.

Äußeres Erscheinungsbild: [ bearbeiten ]

Der Dogo Argentino ist ein kräftiger, quadratisch gebauter Hund mit einer Schulterhöhe von 55 bis 65 Zentimetern. Ein gerader, kräftiger Rücken, eine tiefe Brust sowie eine massive Kopfpartie mit breiter Stirn und eine tiefschwarz pigmentierte Haut sind die wesentlichen Körpermerkmale dieser Rasse.

Sie verfügt über ein kurzes Haarkleid, die Fellfarbe ist reinweiss; lediglich an der Kopfpartie sind dunklere Stellen gestattet, die aber vom Zuchtstandard her gesehen 10 % des gesamten Kopfvolumens nicht überschreiten dürfen. Die Rute wird nicht gekürzt und wird fallend getragen.

bearbeiten: Äußeres Erscheinungsbild: [ schließen ]
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von vivatier sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.

Temperament: [ bearbeiten ]

Typische Charaktereigenschaften des Dogo Argentino sind eine grosse Portion Selbstbewusstsein, Ausdauer und Mut beim Arbeitseinsatz. In der Familie stellt sich der Dogo Argentino als ruhiger, verlässlicher Partner dar, der von seinem Besitzer sehr viel Zuneigung sowie eine freundliche Hand verlangt und keine Grobheit verträgt.

Diese Rasse eignet sich keinesfalls zur Zwingerhaltung, da ein enger Kontakt mit Herr und Familie ganz wichtig für ein ausgeglichenes Wesen des Dogo Argentinos ist. Trotz dass der Dogo Argentino einen angeborenen Schutztrieb besitzt, ist er auch zu fremden Menschen gutmütig und geht sanft mit ihnen um.
Angeborene Aggressivität ist meist nur bei den Alpha-Tieren zu verzeichnen; diese Hunde benötigen ein spezielles Training von hundeerfahrenen Personen.

Allgemein gesehen sollte diese Hunderasse nur von verantwortungsbewußten und hundeerfahrenen Menschen gehalten werden, da der Dogo Argentino aufgrund seiner Sturheit eine konsequente und gleichzeitig  liebevolle Erziehung voraussetzt.

Wird der Dogo Argentino seines Charakters entsprechend gehalten und erzogen, so hat man in jedem Fall einen hervorragenden Wach-und Familienhund, der für seine Familie durchs Feuer gehen würde und vor keiner Gefahr zurückschreckt. Er kann bis zu 14 Jahren alt werden, dies ist durchaus ungewöhnlich für einen derart großen Hund.

bearbeiten: Temperament: [ schließen ]
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von vivatier sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.

Creative Commons License

Die Bilder und Fotos dieser Rassen-Beschreibung stehen möglicherweise unter einer anderen Lizenz und können urheberrechtlich geschützt sein. Bei Fragen zu Bildlizenzen kontaktiere bitte einen unserer Administratoren.

Neuen Inhalt hinzufügen [ hinzufügen ]

Neuer Eintrag: [ schließen ]

Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von vivatier sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.

[ Sind Sie ein Experte für diese Rasse? Beschreibung bearbeiten (Moderiert) ]
Kostenlos registrieren
Neueste Haustierprofile
papi JeremyHorst
AliceDeidinjo
Füge dein Haustier hinzu!
Neueste Forenbeiträge
Neueste Kommentare
Noch keine Kommentare!
Sei der Erste und füge ein Kommentar hinzu.
Kommentare (0)Kommentar hinzufügen
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von vivatier sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
Noch keine Kommentare!