Du bist hier: startseite » artikel » massentiertoetung in der ukrai …
Spread the love
VIVATIER Freunden empfehlen
Absender:


Empfänger:


Nachricht:

[ senden ]

Massentiertoetung in der Ukraine

Montag, 21. November 2011
Autor: vivatier
Massentiertoetung in der Ukraine
Massentiertötung Ukraine

Die Tötung von Streunerhunden und Katzen wurde den Behörden durch die ukrainische Regierung untersagt. Das berichtete die Zeitung Kyiv Post und berief sich auf das Umweltministerium in Kiew.

Die Regierung handelte aufgrund der großen Proteste von Tierschützern und der entrüsteten Bevölkerung. Es handelte sich um die Tötung tausender Straßenhunde, die eine direkte Verbindung zur Fußball- Europameisterschaft hat. Auch die VIVATIER Gemeinschaft ist empört über die grausamen Tiertötungen und spricht sich dagegen aus.

In einer Diskussion im VIVATIER Forum können Interessierte ihre Bedenken zu diesem Beschluss äußern:

Massentiertötung in der Ukraine

Ob nun mit den Tötungen Schluss ist kann wohl keiner so genau sagen. Tierschützer zeigen sich misstrauisch. Aktivisten berichteten von der Massentiertötung. Vor allem in den Ausrichterstädten der Fußball EM 2012. Dabei wurden die meisten Tiere mit illegalen Substanzen getötet.


Bist du ein Experte?

Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von vivatier sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.

Artikel versenden

Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von vivatier sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.

Artikel hinzufügen
Kommentare (0)

Noch keine Kommentare!

Kommentar hinzufügen