Du bist hier: startseite » artikel » homöopathische hausapotheke fü …
Spread the love
VIVATIER Freunden empfehlen
Absender:


Empfänger:


Nachricht:

[ senden ]

Homöopathische Hausapotheke für Katzen

Dienstag, 20. Januar 2009
Autor: Lanvina
Homöopathische Hausapotheke für Katzen
Lanvinas Trudi

Auf vielfachen Wunsch hin im Forum habe ich eine Zusammenfassung für eine „homöopathische Hausapotheke für Katzen“ erstellt. Da auch oft gewünscht, wird es in den nächsten Tagen auch noch eine Zusammenstellung für Hunde und Pferde geben.

Für weitere Informationen und Bezugsquellen stehe ich jederzeit zur Verfügung, gerne auch via Privater Nachricht hier bei vivatier. Auch eine auf die persönlichen Bedürfnisse individuell abgestimmte Hausapotheke kann bei mir per PN angefragt werden.

Einsatzmöglichkeiten der Homöopathie bei Katzen

  • Atemwege (z. B. Bronchitis, Schnupfen)
  • Kreislauf (z. B. Herzschwäche)
  • Verdauungsapparat (z. B. Erbrechen, Durchfall)
  • Harnapparat (z. B. Blasenentzündung, Nierenentzündung)
  • Geschlechtsorgane (z. B. Milchdrüsenentzündung, Gebärmutterentzündung)
  • Bewegungsapparates (z. B. Sehnenentzündung, Prellung)
  • Sinnesorgane (z. B. Mittelohrentzündung, Bindehautentzündung)
  • Haut (z. B. Dermatitis, Ekzeme, Allergien)
  • Nervensystem (z. B. Epilepsie, Nervenlähmung)
  • Psyche (z. B. Aggressionen, Angst, Unsauberkeit)
  • Notfallsituationen (z. B. Schock, Unfall, Verletzungen aller Art, akute Erkrankungen)

Die homöopathische Behandlung ersetzt natürlich in keinem Fall den Gang zum Tierarzt, oder Tierheilpraktiker. Bei schweren Verletzungen, hohem Fieber, oder ungewöhnlich starken Symptomen sollte in jedem Fall ein Tierarzt aufgesucht werden. Akute Krankheiten, die sich nicht innerhalb von 24 Stunden nach der Gabe einer homöopathischen Arznei deutlich gebessert haben, sollten auch von einem Tierarzt abgeklärt werden.

Chronische Erkrankungen gehören in jedem Fall in die Hände eines Fachmannes. Eine homöopathische Behandlung kann hier häufig die schulmedizinische zusätzlich unterstützen.

Die „kleine Hausapotheke“

15 Arzneien für die kleine Hausapotheke:

  • Aconitum C30 – das Schock- und Fiebermittel
  • Apis C30 – das Mittel bei Stichen und Schwellungen
  • Arnica C30 – das Verletzungsmittel
  • Arsenicum Album C30 - das Mittel bei Durchfall / Vergiftung / Sepsis
  • Belladonna C30 – das Krampf- und Entzündungsmittel
  • Cantharis C30 – das Blasen- und Verbrennungsmittel
  • Euphrasia C30 – das Augenmittel
  • Hypericum C30 – das Nervenmittel
  • Ipecacuanha C30 – das Mittel bei Erbrechen / Husten
  • Lachesis C30 – das Infektionsmittel / Bisswunden
  • Ledum C30 – das Mittel gegen Stiche / Impfungen
  • Mercurius solubilis Hahnemanni C30 – das Entzündungsmittel
  • Nux Vomica C30 – das Mittel bei Erbrechen / Durchfall
  • Silicea C30 – das Mittel für das Bindegewebe
  • Staphisagria C30 – das Mittel bei Schnittverletzungen

Die „große Hausapotheke“

35 Arzneien für die große Hausapotheke, die 15 bereits genannten Mittel plus zusätzlich folgende 20:

  • Arnica C200
  • Allium cepa C30
  • Argentum nitricum C30
  • Bryonia C30
  • Calcium carbonicum C30
  • Calcium flouratum C30
  • Calcium phosphoricum C30
  • Chamomilla C30
  • Drosera C30
  • Dulcamara C30
  • Ferrum phosphoricum C30
  • Gelsemium C30
  • Hepar sulfuris C30
  • Kalium bichromicum C30
  • Natrium chloratum C30
  • Natrium sulfuricum C30
  • Pulsatilla C30
  • Rhus toxicodendron C30
  • Sulfur C30
  • Veratrum album C30

Zusätzlich empfiehlt es sich in jedem Fall noch „Rescue Globuli“ und „Rescue Tropfen“ (am besten als Stockbottel, um stets eine frische Mischung ohne Alkohol herstellen zu können) im Haus zu haben.

Potenzen

Homöopathische Mittel gibt es in verschiedenen Potenzen. D, C.Q und LM Potenzen.

Für den Hausgebrauch eignen sich D und C Potenzen am besten. Wobei man hier eine D6, D12 oder C30 empfehlen würde.
C200, Q und LM Potenzen gehören in die Hände eines Fachmannes und sind in der Regel auch nur bei langwierigen, chronischen Erkrankungen erforderlich (Ausnahme: Arnica C200).

Für die Hausapotheke empfiehlt es sich die C30 zu beschaffen. Diese muss im Normalfall nur einmalig gegeben werden, so dass sie sich auch für Berufstätige gut eignet.

Außerdem kann die C30 in kleinen Röhrchen, die in einer Mappe aus Leder, Alu oder Pappe geordnet werden können, aufbewahrt werden. Da es meist ausreicht eine C30 nur einmalig zu geben, ist diese „kleine“ Apotheke kostengünstig und lange haltbar. Auch auf Reisen kann man sie gut mitnehmen.

Sollte eine Zusammenstellung mit D6/D12 bevorzugt werden, wäre es empfehlenswert die einzelnen Mittel in 10g Fläschen zu besorgen.

Dosierung

Dosierung für D6, D12: bei diesen Potenzen sollte man 2-3-mal täglich 4-5 Globuli geben.

Dosierung für C30: bei dieser Potenz sollte man nur einmalig 2 Globuli geben.

Dosierung im akuten Fall: (z.B. hohes Fieber, Durchfall)

D6, D12: alle 30 Minuten 4-5 Globuli, bis zu 10-mal wiederholen, dann sollte eine Besserung der Symptome eingetreten sein. Dann langsam runterdosieren, d.h. am nächsten Tag noch 3-mal, am übernächsten noch 2-mal usw.

C30: 3 Globuli in einem halben Glas Wasser auflösen. Mit einem Plastiklöffel mehrmals umrühren, etwa 1ml in eine Einwegspritze (ohne Nadel) aufziehen und direkt ins Maul geben. Alle 30-60 Minuten wiederholen, nach etwa 6-8 Gaben sollte eine Besserung der Symptome eingetreten sein. Dann langsam runterdosieren, wie bereits bei D6,D12 beschrieben. Vor jeder neuen Gabe nochmals umrühren.

Tipps zur Anwendung homöopathischer Arzneien

Die Aufnahme homöopathischer Arzneien erfolgt schnell und gut durch die Mundschleimhaut. Globuli kann direkt ins Maul gegeben werden, oder sie vorher mit einem Plastiklöffel, oder Mörser zerdrücken. Fingerspitze anfeuchten, das Pulver aufnehmen und der Katze direkt ins Maul oder auf die Zunge streichen. Es ist auch möglich die Globuli in 1 Esslöffel Wasser aufzulösen, und mit einer Einwegspritze (ohne Nadel) direkt ins Maul zu spritzen.

Bei der Verabreichung ist zu beachten:

Homöopathische Mittel sollten generell nicht mit Metall in Berührung kommen, deshalb empfiehlt es sich einen Plastiklöffel und Kunststoffspritzen zu verwenden.

Bei der Gabe von Homöopathika sollte nicht gleichzeitig Katzenminze und ätherische Öle wie Kampfer oder Pfefferminz verabreicht werden, da diese die Wirkung beeinträchtigen oder verhindern können.

Wenn möglich die Globuli nicht direkt vor oder nach dem Füttern verabreichen, sondern mindestens mit 30 Minuten Abstand zu den Mahlzeiten.

Die Globuli sollten an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt werden. Bitte keine ätherischen Öle (z. B. Teebaumöl o. ä.) in unmittelbarere Nähe aufbewahren.

Weiterführende Aritikel zum Thema Homöopathie

Homöopathie für Hunde - Aus Großmutters Rezeptekiste Teil 1

Homöopathie für Hunde - Aus Großmutters Rezeptekiste Teil 2

Homöopathie für Hunde

Wichtige Informationen!Weblinks:
Homöopathische Hausapotheke für Hunde

Buchtipp der Autorin:
Homöopathie für Katzen, Dr. med. vet. Elke Fischer, Gräfe & Unzer Verlag
ISBN: 3833811722, Amazon
Veterinär LogoWichtiger Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit

Du solltest Informationen bei vivatier niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Bei Erkrankungen deiner Haustiere konsultiere bitte einen Tierarzt.

Die Artikel bei vivatier werden offen und ohne direkte redaktionelle Begleitung und Kontrolle bereitgestellt. Auch wenn zahlreiche Teilnehmer ständig an ihrer Verbesserung arbeiten, können Beiträge falsch sein und möglicherweise sogar gesundheitsgefährdende Empfehlungen enthalten.

Gib niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit deinem Tierarzt!

Die jeweiligen Autoren und sonstigen Verantwortlichen dieses Projekts übernehmen keine Haftung für den Inhalt der veröffentlichten Artikel, insbesondere im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Das Geltendmachen von Ansprüchen jeglicher Art ist ausgeschlossen.

Quellen und Einzelnachweise:
1.  Homöopathie für Katzen, Dr. med. vet. Elke Fischer, Gräfe & Unzer Verlag, ISBN: 3833811722
2.  Der Praxisratgeber Homöopathie für Katzen, Hilke Marx-Holena, ISBN: 3835403591
3.  Unsere Katze – gesund durch Homöopathie: Heilfiebel eines Tierarztes, Hans Günther Wolf, ISBN: 3877582613<



Bist du ein Experte?

Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von vivatier sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.

Artikel versenden

Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von vivatier sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.

Artikel hinzufügen
Kommentare (6)
Verfasst von mamaproofed am 21. Januar 09 um 20:10 Uhr.

Super!! Vielen Dank …

Super!! Vielen Dank hierfür!

Verfasst von Melomane am 10. August 09 um 19:25 Uhr.

Danke

Vielen Dank dafür - könntest Du mir bitte die eine oder andere Bezugsquelle nennen? Merci!

Verfasst von Melomane am 10. August 09 um 19:30 Uhr.

Vielen Dank - wo kann ich …

Vielen Dank - wo kann ich diese Mittel preisgünstig (Österreich/Deutschland) erwerben?

Verfasst von negresse am 6. April 11 um 11:41 Uhr.

Potenzen

@Lanvina
hallo, ich bin erst heute auf dieses Forum gestoßen und wäre dankbar, wenn du mir noch zu diesem Thema eine Antwort geben könntest:
Mir wurde für die Augen (z.B. Bindehautentzündung) Euphrasia D30 emphohlen, welches ich auch in einer Online-Apotheke bestellt habe. Ist D30 bei einmaliger Gabe am Tag auch OK?
Danke im Voraus für die Antwort

Verfasst von negresse am 6. April 11 um 11:43 Uhr.

Potenzen

@Lanvina
hallo, ich bin erst heute auf dieses Forum gestoßen und wäre dankbar, wenn du mir noch zu diesem Thema eine Antwort geben könntest:
Mir wurde für die Augen (z.B. Bindehautentzündung) Euphrasia D30 emphohlen, welches ich auch in einer Online-Apotheke bestellt habe. Ist D30 bei einmaliger Gabe am Tag auch OK?
Danke im Voraus für die Antwort

Verfasst von nermal am 6. Juli 11 um 13:05 Uhr.

Ich bin selbst Homöopathin …

Ich bin selbst Homöopathin und möchte daher dringend dazu raten die Potenzen im Artikel zu korrigieren.
Sämtliche C Potenzen gehören ausschliesslich in die Hände von Profis, denn man kann bei unsachgemässem Umgang grossen Schaden anrichten. Für eine Hausapotheke reichen D Potenzen völlig aus.
Für akute Gescheken wie z.B. die Bindehautentzüdung würde man z.B. Euphrasia D2 nehmen, Nux vomica in D6 usw.

Kommentar hinzufügen